• Mittelalter und Frühe Neuzeit

  • Master

    Einzelfach mit 120 Punkten
    Abschluss M.A.
    Studienbeginn SS / WS
    Zugangsvoraussetzung Fachliche Zugangsvoraussetzungen
    Regelstudienzeit 4 Semester
    Hinweise Achtung: Fristgerechte Bewerbung erforderlich!

Gegenstand des Faches

Der interdisziplinäre Masterstudiengang „Mittelalter und Frühe Neuzeit“ versteht sich als wissenschaftlich orientierte Fachausbildung. Der Studiengang schafft die Grundlage für einen berufli­chen Werdegang in der Wissenschaft oder für qualifizierte Tätigkeiten im Bereich des außer­universitären Kulturschaffens und Kulturmanagements. Ein breites und vielfältiges Angebot von Lehrveranstaltungen verschiedener Disziplinen vermittelt Fachwissen über mediävistische und frühneuzeitliche Forschungsgebiete sowie Kompetenzen im ak­tuellen geisteswissenschaftlichen Methodendiskurs. Der Studiengang ist konsequent interdisziplinär angelegt und zeichnet sich durch besondere Wahlfreiheiten aus. Dies ermöglicht, das Studium in der ganzen Breite der Mittelalter- und Frühneuzeit-Forschung anzulegen und zugleich individuelle Schwerpunkte zu setzen, um ein spezifisches fachliches Profil zu entwickeln. Einen Flyer finden sie hier.

Für eine persönliche Beratung und für Unterstützung bei der Anmeldung zu Lehrveranstaltungen und Prüfungsleistungen wenden Sie sich an Frau Laura Dürschmied (laura.duerschmied@uni-wuerzburg.de), die Ihnen auch sonst in als studiengangbezogenen Angelegenheiten als Ansprechpartnerin zur Verfügung steht. Bei rechtlichen Anliegen und Anerkennungsfragen wenden Sie sich an den Vorsitzenden des Prüfungsausschusses, Prof. Dr. Joachim Hamm.

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.