Mit welchen Fragestellungen beschäftigt sich das Studienfach?

    • Grammatik, Syntax und Stil der griechischen und lateinischen Sprache, die als Kommunikationssystem Voraussetzung der Texte sind
    • Überlieferung und Herstellung von Texten als Grundlage für weitergehende Interpretation
    • Griechische und lateinische Texte als Literatur und ihre Gestaltung
    • Übergreifende Interpretationen einzelner Textstellen in ihrem Werks- und Entstehungszusammenhang
    • griechische Kultur als Kontext

    Was sind mögliche Berufsfelder und Arbeitgeber nach dem Studium?

    • Lehramt Gymnasium (bei LA-Studiengang)
    • Verlag (wissenschaftlich, Schulbuch)
    • Museen und kulturelle Einrichtungen
    • Erwachsenenbildung
    • Forschung und Hochschullehre

    Welche Fähigkeiten und Fertigkeiten solltest du für das Studium mitbringen?

    • Fähigkeit zum selbständigen Aneignen von Grammatik und Fachwissen
    • Interesse und Gefühl für Sprache (im Allgemeinen und für Antike)
    • Freude und Disziplin bei der Lektüre längerer Passagen oder ganzer Werke
    • Neugier für die antike Kultur
    • Genauigkeit bei wissenschaftlichem und textbasiertem Arbeiten

    Welche Interessen solltest du für das Studium mitbringen?

    • besonderes Interesse an sprachlicher Präzision
    • Interesse an Fragen zur Rezipientenwirkung antiker Literatur
    • Interesse an historischen und realkundlichen Fragestellungen der Antike
    • Bereitschaft zur konzentrierten und präzisen Text- und Lektürearbeit im Selbststudium
    • Bereitschaft zur Vermittlung der Inhalte der antiken Literatur und Kultur auch an ein breiteres Publikum und ggf. an Schüler
  • Griechische Philologie

  • Bachelor

    Hauptfach mit 75 Punkten
    Abschluss B.A.
    Studienbeginn WS
    Regelstudienzeit 6 Semester
  • Lateinische Philologie

  • Bachelor

    Hauptfach mit 75 Punkten
    Abschluss B.A.
    Studienbeginn WS
    Regelstudienzeit 6 Semester
  • Griechische Philologie

  • Bachelor

    Nebenfach mit 60 Punkten
    Abschluss je nach Hauptfach
    Studienbeginn WS
    Regelstudienzeit 6 Semester
  • Lateinische Philologie

  • Bachelor

    Nebenfach mit 60 Punkten
    Abschluss je nach Hauptfach
    Studienbeginn WS
    Regelstudienzeit 6 Semester
  • Griechische Philologie

  • Master

    Hauptfach mit 45 Punkten
    Abschluss M.A.
    Studienbeginn WS
    Zugangsvoraussetzung Fachliche Zugangsvoraussetzungen
    Regelstudienzeit 4 Semester
    Hinweise Achtung: Bewerbung erforderlich!
  • Lateinische Philologie

  • Master

    Hauptfach mit 45 Punkten
    Abschluss M.A.
    Studienbeginn WS
    Zugangsvoraussetzung Fachliche Zugangsvoraussetzungen
    Regelstudienzeit 4 Semester
  • Griechisch

  • Lehramt

    Gymnasium Unterrichtsfach
    Abschluss Staatsexamen
    Studienbeginn WS
    Regelstudienzeit 9 Semester
  • Latein

  • Lehramt

    Gymnasium Unterrichtsfach
    Abschluss Staatsexamen
    Studienbeginn WS
    Regelstudienzeit 9 Semester

Gegenstand des Faches

Klassische Philologie ist die zusammenfassende Bezeichnung für jene zwei Fächer, die sich mit der wissenschaftlichen Aufarbeitung der Sprachdenkmäler (darunter besonders der literarischen Texte) der griechischen und lateinischen Antike befassen. Klassische Philologie besteht also aus der Griechischen Philologie oder Gräzistik und der Lateinischen Philologie oder Latinistik.

Gräzistik

Das Fach Griechische Philologie ist durch seinen Gegenstand definiert: die aus dem Altertum überlieferten griechischen Texte.
Einen Forschungsschwerpunkt der Würzburger Gräzistik bildet die Philosophie der Antike, hier besonders die Lehre Platons und Epikurs. Im Mittelpunkt von Forschung, Studium und Lehre stehen

  • die Sprache, die als Kommunikationssystem Voraussetzung der Texte ist
  • die Texte als Literatur und ihre Gestaltung
  • die griechische Kultur als Kontext

Die Zuständigkeit der Griechischen Philologie umfasst in etwa den Zeitraum vom 8. Jhdt. v. Chr. bis zum 6. Jhdt. n. Chr. Eines der Spezialfächer innerhalb der Griechischen Philologie ist die Papyrologie, die im Würzburger Institut für Klassische Philologie über eine eigene Ratsstelle mit eigenem Lehrangebot verfügt.

Latinistik

Während des Studiums beschäftigen Sie sich mit der Erforschung der antiken Kultur des Mittelmeerraumes auf der Grundlage der lateinischen Literatur. Die Latinistik betrachtet es als ihre Aufgabe, das Wissen um die lateinische Literatur zu bewahren und zu pflegen, neue Ansätze zur Interpretation der maßgeblichen Werke zu entwickeln und das Erbe der Antike im kulturellen Bewusstsein der Moderne lebendig zu halten.

Ein breites Angebot an Lehrveranstaltungen vermittelt die erforderlichen Kompetenzen in den verschiedenen Fragestellungen.

Als Teilgebiet der Klassischen Philologie beschäftigt sich die Latinistik mit der Erforschung der antiken Kultur des Mittelmeerraumes auf der Grundlage der lateinischen Literatur. Das Spektrum der relevanten Texte reicht zeitlich von der archaischen Epoche des 3. Jahrhunderts v. Chr. bis hin zu den christlichen Schriften der Spätantike. Von Interesse ist daneben auch die Rezeption der antiken Literatur in den neulateinischen Werken der Frühen Neuzeit.

Die Latinistik betrachtet es als ihre Aufgabe, das Wissen um die lateinische Literatur zu bewahren und zu pflegen, neue Ansätze zur Interpretation der maßgeblichen Werke zu entwickeln und das Erbe der Antike im kulturellen Bewusstsein der Moderne lebendig zu halten.

An der Universität Würzburg wird die Latinistik derzeit durch einen Lehrstuhl und eine Professur repräsentiert. Das Lehrangebot umfasst nicht nur die in der Studienordnung vorgeschriebenen Veranstaltungen, sondern wird stets um Vorträge und Tagungen zu aktuellen Themen und Problemen aus dem Bereich latinistischer Forschung ergänzt.

Um den Einstieg in das Studium zu erleichtern, wird bereits vor Studienbeginn ein Vorkurs angeboten. Zum einen sollen dabei die Übersetzungskompetenzen gestärkt wer und zum anderen soll dabei das Grundlagenwissen aufgebaut werden.

Ebenfalls vor Studienbeginn findet in der Regel die die offizielle Semestereinführung statt. Hier erhalten Sie wichtige Informationen zum Studium, bekommen Hilfe bei der Stundenplanerstellung für die Fächer der Klassischen Philologie und lernen die Örtlichkeiten kennen. Eine Teilnahme ist unbedingt zu empfehlen.

Die Angaben, wann und wo die Einführungsveranstaltung und der Vorkurs stattfinden werden, finden Sie im Vorlesungsverzeichnis.

Eine Anleitung zur Stundenplanerstellung finden Sie auf der Seite der Studienberatung. Dort finden Sie auch alle nötigen Studienverlaufspläne.

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.