• Sammlungen - Provenienz - Kulturelles Erbe

  • Master

    Einzelfach mit 120 Punkten
    Abschluss M.A.
    Studienbeginn SS / WS
    Zugangsvoraussetzung Fachliche Zugangsvoraussetzungen
    Regelstudienzeit 4 Semester
    Hinweise Achtung: Fristgerechte Bewerbung erforderlich!

Gegenstand des Faches

Der neue, interdisziplinäre Masterstudiengang ,,Sammlungen - Provenienz - Kulturelles Erbe" re­agiert auf die zunehmenden kulturpolitischen Her­ausforderungen der Provenienzforschung und die gesteigerten Anforderungen an das Sammeln, Be­wahren und Erforschen von Kunst- und Kulturgü­tern (Cultural Heritage). Dabei bietet die Zusam­menarbeit der Fächer Kunstgeschichte, Museolo­gie und Geschichte breite theoretische Grundla­gen, aber auch individuelle Möglichkeiten fachli­cher Vertiefung.

Im Fokus steht die gesellschaftliche Verantwor­tung gegenüber dem überlieferten materiellen Erbe. Basis dafür ist die Auseinandersetzung mit der Entwicklung, den Zielen und Funktionen von Sammlungen und anderen Wissensspeichern, denn eine Arbeit am Sammlungsobjekt kann nur stattfinden, wenn dieses wissenschaftlich er­schlossen, restaurativ bewahrt und angemessen präsentiert wird. Dies schließt quellen- und materialkundliche Me­ thoden zur Erfassung und Bearbeitung sowie Kompetenzen zu ihrer Bewahrung und Konservie­rung ein. Im Themenbereich Provenienzforschung bilden ethische und juristische Fragestellungen einen weiteren Schwerpunkt, die den Umgang, die Aufbereitung und die Digitalisierung von Kul­ turgut betreffen.

  • BA-Abschluss mit Nachweis von Kompetenzen im Umfang von mindestens je 40 ECTS-Punkten in zwei der beteiligten Fächer (Kunstgeschichte, Museologie, Geschichte)
  • Englisch (Stufe 82) und Grundkenntnisse in einer weiteren Fremdsprache (Stufe A1, alternativ auch Latinum)
  • Studienbeginn im Wintersemester
  • Bewerbungsfrist: ab Ende Mai bis zum 15. Juli des jeweiligen Jahres
  • Online-Bewerbungen: Mail: verena.friedrich@uni-wuerzburg.de

Im Rahmen ihres Masterstudiums erlangen die Studierenden ein fundiertes Wissen über Kon­zepte und Aufgaben der Sammlungs- und Prove­nienzforschung und über den Erhalt des Kultu­rellen Erbes.

Die forschungsbasierte, frei wählbare Vertiefung in den Fächern Kunstgeschichte, Museologie und Geschichte vermittelt analytisch-kritische Fähigkeiten, die für eine Karriere in sammlungs­ bezogenen Institutionen (Archive, Bibliotheken, Kunsthandel, Museen etc.) notwendig sind. Zu­sätzlich bereiten die praktischen Erfahrungen und Qualifikationen in den Bereichen Samm­lungspflege, -verwaltung und -forschung optimal auf die Berufstätigkeit vor.

Damit ist der Absolvent bzw die Absolventin für ein breites Berufsangebot qualifiziert.

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Masterstudiums kann das Promotionsstudium mit dem Ziel, den Grad "Doktor der Philosophie" (Dr. phil.) zu erlangen, aufgenommen werden.

Eine Promotion ist auch im Rahmen der Graduiertenschule für die Geisteswissenschaften möglich.

Die näheren Zulassungsvoraussetzungen zum Promotionsverfahren regelt die Promotionsordnung.

Würzburger Online-Interessentest zur Studienfachwahl

Informationsveranstaltungen der Zentralen Studienberatung

Informationen zu Bewerbung und Einschreibung

Informationen für ausländische Studieninteressierte

Information for foreign applicants

Checkliste für Erstsemester

BAföG

Studienfinanzierung

Wohnmöglichkeiten

Stundenplan-Hilfe

Studierwerkstatt (Workshops zu den Studientechniken Schreiben, Lernen und Präsentieren)

Informationen zum Auslandsstudium

Career Centre

Zentrale Einrichtungen der Universität

Gesamtliste Studienangebot der Universität Würzburg

Die hier wiedergegebenen Studieninformationen sind sorgfältig erstellt und werden regelmäßig aktualisiert. Dennoch können sie in Ausnahmefällen Fehler enthalten, veraltet sein oder nicht alle Sonderfälle wiedergeben. Bitte sichern Sie sich deshalb insbesondere bei zulassungs- und prüfungskritischen Themen auf den entsprechenden Internetseiten der Universität Würzburg bzw. der rechtsverbindlichen Quelle, im Regelfall der Prüfungsordnung Ihres Studiengangs, ab. Falls Sie eine Ungenauigkeit entdecken, freuen wir uns über einen Hinweis: am einfachsten per E-Mail an studienberatung@uni-wuerzburg.de

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.