Muss ich mich bewerben?

Die meisten Studiengänge sind zulassungsfrei, andere haben eine Eignungsprüfung und andere sind örtlich oder bundesweit zulassungsbeschränkt. Was das alles bedeutet? Wir erklären es dir hier.

Zulassungsfreie Studiengänge

 

Die meisten Studienfächer in Würzburg sind zulassungsfrei. Es gibt also kein Auswahlverfahren und du musst dich nicht bewerben, sondern lediglich online einschreiben. Die Einschreibung läuft in drei Schritten ab:

 

  1. Online-Antrag ausfüllen
  2. Antrag ausdrucken und Semesterbeitrag überweisen
  3. Absenden

 

Fertig!

 

Die Bearbeitung des Antrags dauert in der Regel zwei bis drei Wochen. Die Anträge werden nach Eingangsreihenfolge bearbeitet.

 

Achtung: Studiengänge, die in Würzburg zulassungsfrei sind, können an anderen Hochschulen zulassungsbeschränkt sein.

Zulassungsfrei, aber mit Eignungsprüfung

 

Die folgenden Fächer sind zwar zulassungsfrei, vor der Einschreibung musst du jedoch eine Eignungsprüfung absolvieren:

 

 

Für die Eignungsprüfungen musst du dich rechtzeitig vor der Immatrikulation anmelden. Diese Anmeldefristen sind zum Teil schon sehr früh. Hier findest du alle Fristen und Termine.

Örtlich zulassungsbeschränkt

Einige Studienfächer an der Uni Würzburg sind zulassungsbeschränkt. Es steht also nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung. Deshalb findet ein Auswahlverfahren statt, für das du dich bewerben musst. Die Plätze werden – vereinfacht gesagt – nach Abiturnote vergeben: Die Zulassung orientiert sich  nach dem Abiturnotendurchschnitt und der Anzahl der Studienplätze, die zur Verfügung stehen, dem sogenannten numerus clausus (NC). Der NC ist je nach Studienfach unterschiedlich und wird in jedem Studiensemester neu berechnet. Alternativ kann die Zulassung auch von den Wartesemestern abhängen. Das ist die Zeitspanne, gemessen in Semestern, die zwischen deinem Abitur und dem Zeitpunkt deiner Bewerbung liegt.

 

Mit einem abgeschlossenen Freiwilligendienst (BFD, FSJ, FÖJ, etc.) kannst du zudem gegenüber Bewerbern mit der gleichen Note, jedoch ohne Dienst, bevorzugt zugelassen werden.

 

Eine ausführliche Beschreibung des Auswahlverfahrens findest du auf den Seiten der Studierendenkanzlei:

Örtlich zulassungsbeschränkt

Hinweis: Studiengänge, die in Würzburg örtlich zulassungsbeschränkt sind, können an anderen Hochschulen zulassungsfrei sein oder einen anderen NC haben.

Die NCs der vergangen Semester findest du unter Auswahlgrenzen.

 

Für die Bewerbung für örtlich zulassungsbeschränkte Fächer gibt es zwei Verfahren: die Bewerbung über die Homepage der Uni Würzburg und das Dialogorientierte Serviceverfahren (DoSV) von Hochschulstart. Für das DoSV registrierst du dich zunächst bei Hochschulstart und bewirbst dich anschließend auf der Seite der Uni Würzburg. Welches Verfahren für deinen gewünschten Studiengang angewendet wird, erfährst auf der Seite der Studierendenkanzlei.

 

Wenn du einen Platz bekommst, kannst du dich anschließend innerhalb der vorgegebenen Immatrikulationsfrist online einschreiben. Dazu brauchst du deinen Benutzernamen und das Passwort aus dem Bewerbungsverfahren.

 

Info: Sollten du keine Zulassung bekommen, kannst du dich trotzdem noch für einen zulassungsfreien Studiengang einschreiben.

Bundesweit zulassungsbeschränkt

 

Die Studienfächer Medizin, Tiermedizin, Zahnmedizin und Pharmazie sind bundesweit zulassungsbeschränkt. Eine bundesweite Zulassungsbeschränkung bedeutet, dass diese Studienfächer an jeder Universität in Deutschland den gleichen Zulassungsbeschränkungen unterliegen.

Die Zulassungsquote wird nach drei Hauptquoten vergeben. Vor dieser Verteilung wird eine Vorabquoteabgezogen.

Drei Hauptquoten nach Abzug der Vorabquote:

 

  • 20% an die Abiturbesten
  • 20% an Bewerber nach der angesammelten Wartezeit
  • 60% der Studienplätze von den Hochschulen nach dem Ergebnis eines hochschuleigenen Auswahlverfahrens

 

Genauere Informationen zu den drei Quoten und der Vorabquote

findest du hier.

Bewerbung

 

Die Bewerbung für bundesweit zulassungsbeschränkte Studiengänge läuft direkt über die Seite hochschulstart.de. Du kannst gleichzeitig sechs Studienortwünsche für dein Wunschfach angeben.


Eine ausführliche Beschreibung des Auswahlverfahrens sowie die genauen Kriterien für die Auswahl findest du auf den Seiten von hochschulstart.de unter Informieren und Planen.

Losverfahren und Clearingverfahren

 

Wenn das Auswahlverfahren für zulassungsbeschränkte Fächer abgeschlossen ist, alle Bewerber zugelassen wurden und noch freie Plätze zur Verfügung stehen, kannst du dich für diese Plätze im Los- und/oder im Clearingverfahren bewerben.

Losverfahren Medizin, Zahnmedizin und Pharmazie

 

Zu diesen Fristen kannst du am Online-Losverfahren teilnehmen:

 

  • Wintersemester: 1. Oktober bis 15. Oktober
  • Sommersemester: 1. April bis 15. April

Losverfahren für örtlich zulassungsbeschränkte Studiengänge

 

Wenn in den beiden Clearingverfahren nicht alle Plätze vergeben werden, wird noch ein Losverfahren durchgeführt. Die Bewerbung erfolgt online über die Seite der Uni. Es gelten folgende Fristen:

 

  • Wintersemester: 1. Oktober bis 10. Oktober
  • Sommersemester: 1. April bis 10. April

Clearingverfahren für örtlich zulassungsbeschränkte Studiengänge

 

Das Clearingverfahren ist ein Losverfahren, das online durch hochschulstart.de durchgeführt wird. Jedes Semester gibt es zwei Bewerbungsfristen für das Clearingverfahren.

Ausführliche Informationen zum Ablauf und zu den Fristen findest du auf den Seiten der Studierendenkanzlei.

Losverfahren/Clearingverfahren

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.