Mit welchen Fragestellungen beschäftigt sich das Studienfach?

    • Die Ägyptologie beschäftigt sich mit der gesamten Bandbreite der materiellen und geistigen Hinterlassenschaften, die uns von den Alten Ägyptern erhalten sind (ca. 3500 v.Chr. – 7. Jhd. n.Chr.). Zu deren Erforschung bedient man sich sowohl der Auswertung altägyptischer Texte als auch der Untersuchung archäologischer Hinterlassenschaften
    • Ein Schwerpunkt des Studiums liegt auf der philologischen Ausbildung (Hieroglyphen, Hieratisch, Demotisch, Koptisch), im Master dann insbesondere in der Beschäftigung mit jüngeren Sprachstufen (hieroglyphische Texte des 1. Jahrtausends v. Chr. und der ersten Jahrhunderte n. Chr., Demotisch, Koptisch)

    Was sind mögliche Berufsfelder und Arbeitgeber nach dem Studium?

    • Universitäten
    • andere Forschungseinrichtungen (z.B. DAI)
    • Museen
    • Verlage

    Welche Fähigkeiten und Fertigkeiten solltest du für das Studium mitbringen?

    • Lesekenntnisse in Englisch und Französisch
    • Interesse und die Befähigung, Sprachen zu erlernen
    • Bereitschaft, auch jenseits des Erhalts von ECTS-Punkten zu forschen und zu lernen
    • Geduld und Hartnäckigkeit (hohe Frustrationstoleranz)

    Welche Interessen solltest du für das Studium mitbringen?

    • Interesse am Altertum
    • Begeisterung für das Erlernen von Sprachen
    • Bereitschaft zum eigenständigen Lernen
    • Bereitschaft zum Umgang mit komplexen, längeren Texten
  • Ägyptologie

  • Bachelor

    Hauptfach mit 120 Punkten
    Abschluss B.A.
    Studienbeginn WS
    Regelstudienzeit 6 Semester
  • Bachelor

    Hauptfach mit 75 Punkten
    Abschluss B.A.
    Studienbeginn WS
    Regelstudienzeit 6 Semester
  • Bachelor

    Nebenfach mit 60 Punkten
    Abschluss je nach Hauptfach
    Studienbeginn WS
    Regelstudienzeit 6 Semester
  • Ägyptologie

  • Master

    Einzelfach mit 120 Punkten
    Abschluss M.A.
    Studienbeginn WS
    Zugangsvoraussetzung Fachliche Zugangsvoraussetzungen
    Regelstudienzeit 4 Semester
    Hinweise Achtung: Fristgerechte Bewerbung erforderlich!
  • Master

    Hauptfach mit 45 Punkten
    Abschluss M.A.
    Studienbeginn WS
    Zugangsvoraussetzung Fachliche Zugangsvoraussetzungen
    Regelstudienzeit 4 Semester
    Hinweise Achtung: Fristgerechte Bewerbung erforderlich!

Gegenstand des Faches

Als wissenschaftliches Fach existiert die Ägyptologie erst seit der Entzifferung der Hieroglyphenschrift durch J. - F. Champollion im Jahre 1822. Ihr Thema ist die gesamte Hinterlassenschaft der altägyptischen Kultur von der Vorgeschichte bis in die frühchristliche Zeit sowie deren Ausstrahlung auf benachbarte Gebiete. Das Fach umfasst somit einen Zeitraum von mindestens 5000 Jahren und erstreckt sich geographisch auf ein Gebiet, dem außer Ägypten noch die nördlichen Teile der heutigen Republik Sudan angehören. Inhaltlich ist die Ägyptologie eine ungewöhnlich vielseitige Wissenschaft, da sie nicht nur die Philologie und Literatur, sondern auch die Geschichte, Religion, Verwaltung, Wirtschaft, Rechtsgeschichte, Wissenschaft, Kunst, Archäologie und Topographie des alten Ägypten behandelt. Die koptische Sprache als letzte Stufe der altägyptischen Sprache bleibt auch in Zukunft Bestandteil der ägyptologischen Forschung und Lehre, wenngleich sich die Wissenschaft von den koptischen Texten und der koptischen Kultur (Koptologie) immer mehr von der Ägyptologie löst. Angesichts der immensen Materialfülle kann heute kein Ägyptologe mehr auf allen diesen Gebieten forschen, und schon die Studierenden müssen sich Schwerpunkte für ihr Studium heraussuchen und gegebenenfalls den Studienort entsprechend wählen. Überall in Deutschland steht jedoch im Vordergrund des Studiums das gründliche Erlernen der verschiedenen Sprachstufen (Alt-, Mittel-, Neuägyptisch, Koptisch und an manchen Universitäten Demotisch) sowie der unterschiedlichen Schriften (Hieroglyphisch, Hieratisch in verschiedenen Formen, Demotisch).

Am Lehrstuhl für Ägyptologie der Universität Würzburg besteht ein Forschungsschwerpunkt auf dem Gebiet der ägyptischen Spätzeit (einschließlich der ptolemäischen Hieroglyphen), der demotischen Schrift und Sprache und der koptischen Sprache. Die Lehre umfasst die meisten Gebiete des Faches und wird durch auswärtige Lehrbeauftragte ergänzt. Eine beachtliche Studiensammlung im Martin-von-Wagner-Museum ermöglicht den Studierenden einen direkten Zugang zu den meisten Gattungen archäologischer Objekte. Die einmal im Jahr stattfindenden Exkursionen zu Museen und Ausstellungen sollen die Kenntnisse von der materiellen Hinterlassenschaft Ägyptens vertiefen. Regelmäßige Lehrveranstaltungen zur Kunst und Archäologie können auch von Gasthörern besucht werden.

Sprachkentnisse? Gute Kenntnisse moderner Fremdsprachen (Englisch, Französisch) auf Abiturniveau empfohlen, Interesse am Umgang mit antiken Texten dringend empfohlen, Kenntnisse des Altgriechischen hilfreich

Praktikum? Als Wahlpflicht oder als Schlüsselqualifikation möglich

Eignungsprüfung? Nein

Vorkurse? Nein

Fächerkombinationen? Übersichtstabelle

Auslandsaufenthalt? Nicht verpflichtend; bei Interesse hilft euch das International Office

Ausführliche Informationen: Studieninfoseite Ägyptologie

Noch unentschlossen? Mach den Online-Interessentest!

Jetzt durchstarten! Alles zur Einschreibung

Studienorganisation

Vor Beginn des Studiums ist eine persönliche Studienberatung im Lehrstuhl für Ägyptologie zu empfehlen. Bitte vereinbaren Sie als Studienanfänger dazu einen Termin mit Frau Dr. Carola Koch. Falls Sie sich für ein Master-Studium interessieren, nehmen Sie bitte mit Prof. Dr. Martin Stadler Kontakt auf. Die Kontaktdaten finden Sie unter dem Punkt "Adressen und Kontakte".

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.