Mit welchen Fragestellungen beschäftigt sich das Studienfach?

    Gegenstand des Studiengangs ist die Vermittlung fachübergreifender, breiter (inhaltlicher und methodischer) Grundkenntnisse in den Disziplinen, die die Antike in Europa und im Vorderen Orient behandeln, also Geschichte, Sprachgeschichte, Schriftgeschichte, Kunstgeschichte, Literaturgeschichte, Mythologie, Archäologie

    Was sind mögliche Berufsfelder und Arbeitgeber nach dem Studium?

    Nicht-wissenschaftliche Berufsfelder im allgemeinen Kulturbereich und internationalen Kontext:

    • Tourismus
    • Medien
    • Journalismus
    • Kulturmanagement
    • Diplomatie
    • Universitäten

    Welche Fähigkeiten und Fertigkeiten solltest du für das Studium mitbringen?

    • Eigenverantwortung
    • Lesekenntnisse in wichtigen Fremdsprachen wie Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch sind von Vorteil
    • Latinum hilfreich

    Welche Interessen solltest du für das Studium mitbringen?

    • Interesse an alte Sprachen
    • Interesse an Archäologie
    • Interesse an Kulturen des Altertums
  • Alte Welt

  • Bachelor

    Hauptfach mit 120 Punkten
    Abschluss B.A.
    Studienbeginn SS / WS
    Regelstudienzeit 6 Semester
  • Bachelor

    Nebenfach mit 60 Punkten
    Abschluss je nach Hauptfach
    Studienbeginn SS / WS
    Regelstudienzeit 6 Semester

Aktuelles

Die Vorbesprechung für das SoSe 2019 wird am Freitag, 26.04.2019, 10:15-ca. 11.15 Uhr in der Bibliothek des Lehrstuhls für Altorientalistik, Residenzplatz 2, Tor A, 3. Stock, stattfinden

Gegenstand des Faches

Alte Welt ist ein innovatives interdisziplinäres Studienfach. Gegenstand des Studiengangs ist die Vermittlung fachübergreifender, breiter Grundkenntnisse in Disziplinen, die die Antike in Europa und im Vorderen Orient behandeln. Im Pflichtbereich werden die wesentlichen Säulen der Alten Welt, Geschichte, Sprachgeschichte, Schriftgeschichte, Kunstgeschichte, Literaturgeschichte, Mythologie, Archäologie und die grundlegende Methodik vermittelt.

Von diesem breiten, altertumskundigen Kern ausgehend, spezialisieren sich die Studierenden mit den Wahlpflichtmodulen. Eine besondere Bedeutung kommt, insbesondere in Hinsicht auf ein späteres Masterstudium, der Wahl des Nebenfaches zu.

Ziele der Ausbildung im Fach Alte Welt, die über die eigentliche fachliche Qualifikation hinausführen, sind vor allem die Ausprägung und Förderung des wissenschaftlichen und problemorientierten Denkens:

  • fachspezifische Probleme erkennen
  • die richtige wissenschaftliche Frage stellen
  • die nötigen Untersuchungen durchführen
  • die Fragestellung gegebenenfalls revidieren oder modifizieren
  • die Probleme einer klaren Lösung zuführen
  • zentrale von peripheren Fragen unterscheiden.

Die Studierenden erwerben in kurzer Zeit Kompetenzen in unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen (Ägyptologie, Archäologie, Geschichte, Altorientalistik, Sprachwissenschaft). Hinzu kommen Kenntnisse moderner Fremdsprachen, die im Bereich der Schlüsselqualifikationen erworben werden können.

Pflichtbereich des BA-Hauptfachs Alte Welt (Ordnung 2015)

  • 04-KA- EKA1 Grundlagen der Klassischen Archäologie
  • 04-KA- EKA2 Grundlagen der Klassischen Archäologie
  • 04-AG-EingrG Einführung in die griechisch-römische Geschichte
  • 04-AG-EMQ Einführung in die Alte Geschichte – Methoden und Quellen
  • 04-AW-GzÄg1 Grundzüge der Ägyptologie 1
  • 04-AW-GzÄg2 Grundzüge der Ägyptologie 2
  • 04-AO-GAO Grundzüge der Altorientalistik
  • 04-AO-GVA Grundzüge der Vorderasiatischen Archäologie
  • 04-AW-BEAVS Einführung in die Allgemeine und Vergleichende Sprachwissenschaft
  • 04-AW-SSL1 Schriften, Sprachen und Literaturen 1 (Klassische Philologie)
  • 04-AW-SSL2 Schriften, Sprachen und Literaturen 2 (Klassische Philologie)
  • 04-AW-SSL3 Schriften, Sprachen und Literaturen 3 (Klassische Philologie)
  • 04-VFG-EF1 Einführung in die Vor- und frühgeschichtliche Archäologie 1
  • 04-VFG-EF2 Einführung in die Vor- und frühgeschichtliche Archäologie 2

Alle Module haben einen Umfang von 5 ECTS-Punkten. In der Regel erstrecken sich die Module über ein Semester. Ausnahme sind die Module 04-AO-GAO und 04-AO-GVA mit einer Dauer von zwei Semestern.

Wahlpflichtbereich des BA-Hauptfachs Alte Welt

Im Wahlpflichtbereich können Sie, von wenigen Einschränkungen abgesehen, weitgehend frei aus fast sämtlichen altertumswissenschaftlichen Modulen wählen und nach Ihren Vorstellungen Schwerpunkte setzen. Einzelheiten zu den möglichen Wahlpflichtmodulen finden Sie in der Studienfachbeschreibung, die als Anlage in den Fachspezifischen Bestimmungen des Studiengangs enthalten ist.

Nebenfach

Dazu wählen Sie ein Nebenfach, das Ägyptologie, Altorientalistik (Alte Welt), Klassische Archäologie (Alte Welt), Vergleichende indogermanische Sprachwissenschaft (Alte Welt) oder Vor- und frühgeschichtliche Archäologie sein kann. Im Nebenfach besuchen Sie in der Regel die Pflichtmodule des jeweiligen Faches. Die Schlüsselqualifikationen werden auf dem Gebiet moderner Fremdsprachen, alter Sprachen und wissenschaftlicher Arbeitstechniken in verschiedenen Veranstaltungen der Fakultät oder des Sprachenzentrums und der UB erworben.

Der Wahl des Nebenfaches kommt beim Bachelorstudiengang eine besondere Bedeutung zu. Da es keinen Masterstudiengang in Alter Welt gibt, die Masterstudiengänge deshalb einzelwissenschaftlicher Natur sind, bestimmen Sie durch die Wahl des Nebenfaches, welche Altertumswissenschaft als Masterstudiengang in Betracht ziehen. Nur mit den ECTS-Punkten aus dem Nebenfach können Sie vom Umfang die Zulassungsvoraussetzungen der einzelnen altertumswissenschaftlichen Masterstudiengänge erfüllen.

Die Reihenfolge, in der Sie die vorgesehenen Veranstaltungen besuchen, steht Ihnen meistens frei (außer etwa bei aufeinander aufbauenden Sprachkursen). Beispielhafte Studienverlaufspläne finden Sie online hier:

Studienverlaufsplan 120-Punkte-Hauptfach

Studienverlaufsplan 60-Punkte-Nebenfach

Vor Beginn des Studiums ist eine persönliche Studienberatung beim Fachstudienberater Alte Welt zu empfehlen. Außerdem sollte, abhängig von der gewünschten Schwerpunktsetzung (Nebenfachwahl), mit den anderen Fachstudienberatern des Instituts für Altertumswissenschaften auch ein persönliches Beratungsgespräch geführt werden. Ansprechpartner finden Sie weiter unter dem Punkt Adressen und Kontakte.

Zu Beginn jedes Semesters findet auch eine Semestervorbesprechung des Studiengangs Alte Welt statt. Es wird Erstsemestern dringend angeraten, an der Semestervorbesprechung teilzunehmen.

Zu Semesterbeginn findet eine Einführungsveranstaltung statt. Auch die einzelnen beteiligten Fächer bieten zu Semesterbeginn Einführungsveranstaltungen an.

Der Bachelorstudiengang Alte Welt bildet für nicht-wissenschaftliche Berufsfelder im allgemeinen Kulturbereich und internationalen Kontext aus, z.B. dem Tourismus, den Medien, dem Journalismus, dem Kulturmanagement oder der Diplomatie aus. Gleichzeitig bereitet der Studiengang auf einen der Master-Studiengänge im Bereich der Altertumswissenschaften sowie der Klassischen Philologie vor, wodurch sich dann auch weitere, wissenschaftliche Berufsfelder, z.B. an der Universität, eröffnen.

Das Institut für Altertumswissenschaften (IAw) gehört zur Philosophischen Fakultät und befindet sich im Südflügel der Residenz, Residenzplatz 2, Tor A.

Zum IAw gehören der Lehrstuhl für Klassische Archäologie, der Lehrstuhl für Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie, der Lehrstuhl für Altorientalistik, der Lehrstuhl für Vergleichende Sprachwissenschaft und der Lehrstuhl für Ägyptologie.

Die Universitätsbibliothek unterhält in der Residenz eine umfassende Service-Station. Für alle dort untergebrachten Institute steht ein EDV-Raum zur Verfügung.

Der Studiengang Akademische Sprachtherapie/Logopädie wird an der Universität Würzburg nur als Bachelorstudiengang angeboten. In diesem Fachbereich ist keine Promotion möglich.

Würzburger Online-Interessentest zur Studienfachwahl

Informationsveranstaltungen der Zentralen Studienberatung

Informationen zu Bewerbung und Einschreibung

Informationen für ausländische Studieninteressierte

Information for foreign applicants

Checkliste für Erstsemester

BAföG

Studienfinanzierung

Wohnmöglichkeiten

Stundenplan-Hilfe

Studierwerkstatt (Workshops zu den Studientechniken Schreiben, Lernen und Präsentieren)

Informationen zum Auslandsstudium

Career Centre

Zentrale Einrichtungen der Universität

Gesamtliste Studienangebot der Universität Würzburg

Die hier wiedergegebenen Studieninformationen sind sorgfältig erstellt und werden regelmäßig aktualisiert. Dennoch können sie in Ausnahmefällen Fehler enthalten, veraltet sein oder nicht alle Sonderfälle wiedergeben. Bitte sichern Sie sich deshalb insbesondere bei zulassungs- und prüfungskritischen Themen auf den entsprechenden Internetseiten der Universität Würzburg bzw. der rechtsverbindlichen Quelle, im Regelfall der Prüfungsordnung Ihres Studiengangs, ab. Falls Sie eine Ungenauigkeit entdecken, freuen wir uns über einen Hinweis: am einfachsten per E-Mail an studienberatung@uni-wuerzburg.de

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.