Mit welchen Fragestellungen beschäftigt sich das Studienfach?

    Gegenstand des Studiengangs ist die Vermittlung fachübergreifender, breiter (inhaltlicher und methodischer) Grundkenntnisse in den Disziplinen, die die Antike in Europa und im Vorderen Orient behandeln, also Geschichte, Sprachgeschichte, Schriftgeschichte, Kunstgeschichte, Literaturgeschichte, Mythologie, Archäologie

    Was sind mögliche Berufsfelder und Arbeitgeber nach dem Studium?

    Nicht-wissenschaftliche Berufsfelder im allgemeinen Kulturbereich und internationalen Kontext:

    • Tourismus
    • Medien
    • Journalismus
    • Kulturmanagement
    • Diplomatie
    • Universitäten

    Welche Fähigkeiten und Fertigkeiten solltest du für das Studium mitbringen?

    • Eigenverantwortung
    • Lesekenntnisse in wichtigen Fremdsprachen wie Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch sind von Vorteil
    • Latinum hilfreich

    Welche Interessen solltest du für das Studium mitbringen?

    • Interesse an alte Sprachen
    • Interesse an Archäologie
    • Interesse an Kulturen des Altertums
  • Alte Welt

  • Bachelor

    Hauptfach mit 120 Punkten
    Abschluss B.A.
    Studienbeginn SS / WS
    Regelstudienzeit 6 Semester
  • Bachelor

    Nebenfach mit 60 Punkten
    Abschluss je nach Hauptfach
    Studienbeginn SS / WS
    Regelstudienzeit 6 Semester

Gegenstand des Faches

Alte Welt ist ein innovatives interdisziplinäres Studienfach. Gegenstand des Studiengangs ist die Vermittlung fachübergreifender, breiter Grundkenntnisse in Disziplinen, die die Antike in Europa und im Vorderen Orient behandeln. Im Pflichtbereich werden die wesentlichen Säulen der Alten Welt, Geschichte, Sprachgeschichte, Schriftgeschichte, Kunstgeschichte, Literaturgeschichte, Mythologie, Archäologie und die grundlegende Methodik vermittelt.

Von diesem breiten, altertumskundigen Kern ausgehend, spezialisieren sich die Studierenden mit den Wahlpflichtmodulen. Eine besondere Bedeutung kommt, insbesondere in Hinsicht auf ein späteres Masterstudium, der Wahl des Nebenfaches zu.

Ziele der Ausbildung im Fach Alte Welt, die über die eigentliche fachliche Qualifikation hinausführen, sind vor allem die Ausprägung und Förderung des wissenschaftlichen und problemorientierten Denkens:

  • fachspezifische Probleme erkennen
  • die richtige wissenschaftliche Frage stellen
  • die nötigen Untersuchungen durchführen
  • die Fragestellung gegebenenfalls revidieren oder modifizieren
  • die Probleme einer klaren Lösung zuführen
  • zentrale von peripheren Fragen unterscheiden.

Sprachkentnisse? Hauptfach (120 ECTS): Lateinkenntnisse dringend empfohlen, Französisch auf dem Niveau B2 empfohlen, Kenntnisse anderer moderner Fremdsprachen nützlich Nebenfach (60 ECTS): Lateinkenntnisse und Französischkenntnisse empfohlen

Praktikum? Im Hauptfach als Schlüsselqualifikation möglich

Eignungsprüfung? Nein

Vorkurse? Nein

Fächerkombinationen? Übersichtstabelle

Master? Wenn im Bachelorstudium das entsprechende Fach als mindestens Nebenfach gewählt und zusätzlich aucg im Wahlpflichtbereich schwerpunktmäßig belegt wurde, kann eines der an der Uni Würzburg angebotenen altertumswissenschaftlichen Einzelfächer im Master angeschlossen werden, also Ägyptologie, Altorientalische Sprachen und Kulturen, Klassische Archäologie, Vergleichende indogermanische Sprachwissenschaft oder Vor- und frühgeschichtliche Archäologie.

Auslandsaufenthalt? Nicht verpflichtend; bei Interesse hilft euch das International Office

Ausführliche Informationen: Studieninfoseite

Noch unentschlossen? Mach den [http://interessentest.uni-wuerzburg.de/)!

Jetzt durchstarten! Alles zur Einschreibung

Studienorganisation

Vor Beginn des Studiums ist eine persönliche Studienberatung beim Fachstudienberater Alte Welt zu empfehlen. Außerdem sollte, abhängig von der gewünschten Schwerpunktsetzung (Nebenfachwahl), mit den anderen Fachstudienberatern des Instituts für Altertumswissenschaften auch ein persönliches Beratungsgespräch geführt werden. Ansprechpartner finden Sie weiter unter dem Punkt Adressen und Kontakte.

Zu Beginn jedes Semesters findet auch eine Semestervorbesprechung des Studiengangs Alte Welt statt. Es wird Erstsemestern dringend angeraten, an der Semestervorbesprechung teilzunehmen.

Zu Semesterbeginn findet eine Einführungsveranstaltung statt. Auch die einzelnen beteiligten Fächer bieten zu Semesterbeginn Einführungsveranstaltungen an.

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.